Freitag, 7. Juni 2013

unruhe.

innerlich kämpft die ruhe mit der unruhe. daraus begründet das das xpe nun nicht mehr arbeitet, jedoch von jeher ein arbeitstier war. ein 10-16 stunden arbeitstag kein problem.

nun zu hause. brütend. wartend. auf die neue herausforderung. sie hat einiges zu tun. schließlich hat sie das großprojekt namens wohnungsrenovierung gestartet. aus der ehemals kommunistisch gestalteten wg soll ein familienheim werden.
neue böden. neuer anstrich. neue möbel. deko hier und da.

gebacken wird nun auch. mindestens einmal die woche. macht eine gute mama in xpe's augen so.

freunde werden regelmäßig getroffen. die mutter besucht. xpe hat vor den schwiegerpapa in spe regelmäßig zum frühstück zu besuchen.

ab nächster woche wird sie lernhilfe bei grundschulkindern anbieten. ehrenamtlich. 
ehrenamtlich hat sie sich auch bei der dkms beworben. weil sie gerne helfen möchte. menschen helfen zu leben.

sie bastelt an ihrem blog herum. ändert dies. das. verfasst immer dann beiträge wenn sie ihr in den sinn kommen, um sie dann nicht zu veröffentlichen, sondern zu speichern.

denkt nach. zu viel und zu intensiv. über den riesigen busen. der jetzt schon eine tendenz nach unten hat. über die kilos, die sie auf die wage bringt. darüber wie dünn sie war und wie dick sie werden wird. 
über die zukunft. was wird sie tun wenn das kind da ist? wie wird sie das wohl hinbekommen? gute mutter vs. rabenmutter. erziehungsmethoden. 
jobfragen. welche richtung wird sie gehen wollen? 

und obwohl sie all diese dinge hat die sie umtriebig in kreis rennen lassen, ist sie unruhig.

Kommentare:

  1. Ja, die Unruhe ist nachvollziehbar - einerseits die anstehenden riesigen Lebensveränderungen, andererseits die plötzliche Arbeitspause...
    Sag mal, du bist jetzt krank geschrieben, oder? Darfst du denn währenddessen ehrenamtlich arbeiten?
    Frohes Schaffen beim Wohnungsprojekt! Das wird bestimmt total heimelig. Und alles andere findet sich!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. liebe christine, ich bin nicht krank geschrieben, sondern habe ein berufsverbot. da ich das berufsverbot aufgrund von mobbing habe darf ich alles machen worauf ich lust und laune habe :)

    AntwortenLöschen